Paartherapie in Karlsruhe in meiner Praxis

Ich heiße Sie auf der Homepage meiner Praxis in Karlsruhe für Paartherapie, Paarberatung, Eheberatung, Einzeltherapie nach dem Heilpraktiker-Gesetz sowie für Mediation herzlich willkommen. Es ist für viele Menschen nicht einfach, Hilfe, zum Beispiel in Form von Therapie, zu suchen, zumal wenn es um die eigene Beziehung geht. Deswegen freue ich mich darüber, dass Sie den ersten Schritt hin zur Lösung Ihrer Probleme getan haben – indem Sie sich gerade online nach der passenden Beraterin für Ihr Anliegen umschauen.

Im Leben geraten wir manchmal an unsere persönlichen Grenzen. Die Auslöser dafür können vielfältig sein. Es passiert, dass wir uns irgendwann in einem Dickicht von scheinbar unlösbaren Problemen wiederfinden und uns eingestehen: Wir kommen einfach nicht weiter – wir befinden uns in einer Krise! An einem solchen Punkt mögen Sie gerade stehen.

Zunächst einmal: Krisen sind im eigentlichen Sinne nichts „Schlechtes“. Sie weisen deutlich auf Veränderung hin. Sie zeigen uns auf, dass es gerade Bedarf an Reflexion, neuen Erkenntnissen und Bewegung gibt. Sie sagen auch: Wenn ich die Herausforderung angenommen habe, dann werde ich reifer, freier und zufriedener in meiner Selbstentfaltung sein. Eine erfülltere Partnerschaft leben, meine Beziehung stärken und/oder mit mir und meinem Umfeld wieder zufrieden und im Einklang sein können.

In meiner Praxis für Paartherapie in Karlsruhe durfte ich bereits einer Vielzahl an Menschen helfen. Ich möchte auch Sie unterstützen:  mit meiner langjährigen Expertise und Erfahrung in der Paartherapie und Paarberatung, ebenso wie in der Partnerberatung und der Einzelberatung. Gemeinsam arbeiten wir daran, leidvolle, aber gewohnte Muster zu erkennen, diese zu durchbrechen und neue Wege und Lösungen zu finden und einzuüben.

Ich biete Ihnen in meiner Praxis in Karlsruhe einen sorgsam geschützten Raum dafür, in dem Sie als Paar oder alleine mit mir zusammen in einer Atmosphäre von Wertschätzung, Lösungsorientierung, Allparteilichkeit, Interesse und Zuwendung Ihre Ziele angehen können.

Paartherapie – Häufige Fragen

In diesem Abschnitt möchte ich ein paar der am häufigsten auftretenden Fragen zu und vor einer Therapie beantworten. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass solche Dinge natürlich nur in einem persönlichen Gespräch im Detail geklärt werden können und hier nur eine erste Information möglich ist.

Paartherapie – Wann ist es zu spät?

Prinzipiell gilt: Es gibt keinen falschen Zeitpunkt, um Hilfe und Beratung zu suchen – egal ob einzeln oder als Paar. Nur wer Hilfe akzeptiert und wahrnimmt kann auch herausfinden, ob noch alternative Entwicklungen möglich sind, zu denen es ohne Hilfe nicht hätte kommen können.

Selbst wenn es trotz aller Therapie und Hilfe für den Fortbestand einer Beziehung keine Chance mehr geben sollte, so ist es auch in dieser Situation immer noch wichtig, eine gesunde Kommunikationsebene sicherzustellen, Gefühle zu verarbeiten und einen klaren Blick auf die Zukunft zu bekommen.

Paartherapie – Was wird gemacht?

Die vielen Facetten einer Therapie lassen sich nicht in einem kurzen Abschnitt erschöpfend darstellen. Ein zentraler Punkt jeder Therapie ist auf jeden Fall die ehrliche und offene Kommunikation und das gemeinsame, bewusste Angehen von Herausforderungen. Weitere Details finden Sie auch unter „Wie funktioniert Paartherapie?“

Welche Fragen werden bei einer Paartherapie gestellt?

Natürlich werden die meisten Fragen speziell auf Ihre Bedürfnisse und Situation angepasst. Allgemeinere Fragen sind zum Beispiel solche wie die um die Dauer Ihrer Beziehung, eventuell bereits vorhandene Erfahrungen mit Paartherapie, Lösungsversuche, Erwartungen, vorhandene Probleme und weitere wichtige Punkte.

Wieviel kostet eine Paartherapie?

Mehr Informationen über den Ablauf und die Kosten einer Therapie finden Sie auf der entsprechenden Unterseite.

Von einer Paartherapie profitieren Sie, wenn

  • Sie verzweifelt sind, weil Ihre Partnerschaft unter kräftezehrenden, häufigen Streitereien an ihre Grenzen kommt und Sie diese trotz aller Bemühungen nicht einstellen können

  • sich Schweigen und das Gefühl, dass Sie sich Ihrer/Ihrem Partner*in einfach nicht mehr verständlich machen können, ausgebreitet haben

  • Sie von einer Affäre, Nebenbeziehung oder der Untreue Ihres/Ihrer Partner*in erfahren haben und nun die Beziehung in Gefahr ist

  • entweder Sie beide oder einer von Ihnen beiden sich die Frage stellt, ob die Fortführung oder eine Trennung die richtige Entscheidung ist (Ambivalenzklärung)

  • Sie Probleme im Bereich Ihrer gemeinsamen Sexualität haben

  • Veränderungen Ihrer Lebensumstände (z.B. Elternschaft, Umzug, Jobwechsel, Arbeitslosigkeit, Renteneintritt…) zu Problemen in Ihrer Partnerschaft führen

  • Sie eine Zweitfamilie („Patchwork-Familie“) gegründet haben und diese neue Situation Ihre Partnerschaft unter Belastungsproben stellt

  • Sie ungewollt kinderlos sind und Sie diesbezüglich, auch während einer Kinderwunschbehandlung, Unterstützung wünschen

  • Sie eine professionelle Trennungsbegleitung wünschen

Die moderne Partnerschaft hat durch einige tiefgreifende gesellschaftliche Veränderungen während der vergangenen Jahrzehnte vielfältige neue Herausforderungen erfahren. Die Erwartungen, die wir heutzutage in einer Beziehung aneinander und an uns selbst stellen, sind so hoch wie wohl noch nie zuvor. Sie zu meistern ist mit Arbeit an sich selbst so wie mit Arbeit an der Beziehung verbunden.

Familiäre Vorbilder haben wir dafür in aller Regel nicht, so dass wir uns das meiste selbst erarbeiten müssen. Eine Beratung oder Therapie kann hier zielgerichtet helfen und Werkzeuge zur Verfügung stellen, die sich bereits in vielen Beziehungen als wirkungsvoll erwiesen haben. In meiner Praxis für Paartherapie in Karlsruhe unterstütze ich Sie in genau diesem Prozess, so dass Sie Ihren eigenen Weg zu einer erfüllten Partnerschaft einschlagen können.

Von einer Einzelberatung profitieren Sie, wenn

  • Sie unter quälenden Ängsten oder Panikattacken leiden

  • Sie unter Antriebslosigkeit, Erschöpfung, Freudlosigkeit und weiteren depressiven Symptomen leiden

  • Sie häufig und zwanghaft Handlungen durchführen müssen oder sich Ihnen zwanghaft Gedanken aufdrängen, die Sie nicht loswerden können

  • Sie sich in der Trennung von einem Partner/einer Partnerin befinden und Hilfe suchen, um die Beziehung und die Trennung aufzuarbeiten

  • Sie sich regelmäßige Unterstützung nach dem Entzug von Drogen, Alkohol, dem Spielen oder anderen Süchten wünschen

  • Sie an Ihrer Partnerschaft arbeiten wollen, Ihre(n) Partner*in aber entweder nicht dabei haben wollen oder diese(r) eine Paarberatung ablehnt

  • Sie Gewalt (egal ob körperlich oder emotional) in Ihrer Partnerschaft erfahren oder erfahren haben und in dieser Situation Hilfe suchen

  • Sie sich in einem Dilemma/einer Ambivalenzphase befinden und sich Unterstützung bei der Entscheidungsfindung wünschen

  • Sie an sexuellen Störungen leiden (zB. anhaltende Unlust, Schmerzen, weiteren Funktionsstörungen)

  • Sie den Eindruck haben, dass Ihre partnerschaftlichen Probleme mit Themen aus Ihrer Herkunftsfamilie zusammenhängen, die Sie noch nicht lösen konnten

  • Ihr(e) Partner(in) sich von Ihnen getrennt hat und Sie Hilfe zur Überwindung der nun folgenden Krise suchen

  • Sie sich trennen wollen und Angst vor diesem Schritt haben

  • sich in einer sonst wie gearteten psychischen Krise aufgrund von Beziehungsproblemen befinden

Von einer Mediation profitieren Sie, wenn

  • Sie sich eine einvernehmliche Trennung oder Scheidung wünschen und diese deshalb nicht in die Hände der Rechtsanwälte legen wollen (Vermeidung eines „Rosenkrieges“)

  • Sie im Zuge Ihrer anstehenden Ehescheidung Geld sparen wollen und dafür eine fertige gemeinsame Vereinbarung zu den scheidungsrelevanten Themen vorlegen möchten

  • Sie Konflikte im Vorfeld einer bevorstehenden Scheidung beilegen möchten, um diese möglichst verzögerungsfrei und reibungslos durchzuführen

  • Sie Probleme in einem Erbfall mit den Miterben haben und zu einer Einigung kommen wollen

  • Sie eine Lösung suchen in einem Konflikt mit Ihren Eltern oder mit Ihren Kindern

  • Sie sich eine strukturierte und sachliche Moderation hin zu einer gemeinsamen Vereinbarung in jeglichen partnerschaftlichen und familiären Themen wünschen

  • Sie einfach Einigung suchen in jedwedem Thema innerhalb Ihrer Beziehung oder Familie

Den Weg zum Kennenlerntermin finden Sie hier